News der American Car & Bike Days, Wetteraublacksevenrider

Noch 38 Tage bis zu den 12th #ACABD

Der Countdown läuft… Schon bald starten die 12th American Car & Bike Days, Wetterau. Auch dieses Jahr haben wir wieder am Gasgriff gedreht und optimiert, was uns noch nicht gut genug war: 13 Bands, mehr Erotikshows, Foodtrucks, größeres Festzelt, neue Sanitäranlagen …
Und dass die letzten 11 #ACABD schon großartig waren, beweisen wir Euch jeden Tag mit einem Bild aus unserem Archiv.

Noch 39 Tage bis zu den 12th #ACABD

Der Countdown läuft… Schon bald starten die 12th American Car & Bike Days, Wetterau. Auch dieses Jahr haben wir wieder am Gasgriff gedreht und optimiert, was uns noch nicht gut genug war: 13 Bands, mehr Erotikshows, Foodtrucks, größeres Festzelt, neue Sanitäranlagen …
Und dass die letzten 11 #ACABD schon großartig waren, beweisen wir Euch jeden Tag mit einem Bild aus unserem Archiv.

Noch 40 Tage bis zu den 12th #ACABD

Der Countdown läuft… Schon bald starten die 12th American Car & Bike Days, Wetterau. Auch dieses Jahr haben wir wieder am Gasgriff gedreht und optimiert, was uns noch nicht gut genug war: 13 Bands, mehr Erotikshows, Foodtrucks, größeres Festzelt, neue Sanitäranlagen …
Und dass die letzten 11 #ACABD schon großartig waren, beweisen wir Euch jeden Tag mit einem Bild aus unserem Archiv.

Noch 41 Tage bis zur 12th #ACABD

Der Countdown läuft… Schon bald starten die 12th American Car & Bike Days, Wetterau. Auch dieses Jahr haben wir wieder am Gasgriff gedreht und optimiert, was uns noch nicht gut genug war: 13 Bands, mehr Erotikshows, Foodtrucks, größeres Festzelt, neue Sanitäranlagen …
Und dass die letzten 11 #ACABD schon großartig waren, beweisen wir Euch jeden Tag mit einem Bild aus unserem Archiv.

allehackbar

AlleHackbar, Speed-Rock aus Freudenstadt auf dem Contest der 12th #ACABD

Mit harten Gitarrenriffs und energiegeladenem Gesang gehen die Songs von „AlleHackbar“ unter die Haut und in jeden Gehörgang. Ihr Heavy Rock’n Roll animiert die Menge zum Feiern und Mitsingen. Besonders die Livequalitäten von „AlleHackbar“ haben sich herumgesprochen, geht es doch weit über das „normale“ Spielen einer Liveband hinaus!! Mit einer energiegeladenen Liveshow reißen Sie das Publikum mit und heizen ordentlich ein!!

An einem sonnigen Mittag im Jahr 2012 entstand die Band durch Harry und Frontmann Pille unter dem Einfluss rauer Mengen Alkohol. Es entstand die Idee, die Full Metal Party des Gitarristen Harry in Besenfeld zu promoten und eine Band zu kreieren, die alle Regeln neu schreibt und ein Erlebnis für jeden Zuhörer darstellt. Durch ihren einfach gehaltenen Stil, hat jeder die Möglichkeit aktiv mitzusingen und mitzufeiern. 2013 wurde der passende Drummer gefunden: die Band wurde durch Jan komplett und startet seit dem durch! Im Januar 2014 wurde das erstes Musikvideo zu Ihrem „Metal Party Song“ veröffentlich und einen Monat später im Februar 2014 erschien Ihr Debüt-Album „Rock Around The Cock“. Vor Bands wie Freedom Call konnten Sie Ihr Können bereits unter Beweis stellen. Inspiriert wird AlleHackbar von Bands wie Motörhead, Ramones, Airbourne und Rose Tattoo, was sich in Ihrem Stil ganz klar wiederspiegelt. Ein Erlebnis das man einfach nicht verpassen darf!!

Gentle Beast aus Basel – Stoner / Hardrock / Heavyrock auf dem Contest der 12th #ACABD

Gentle Beast wurden 2017 von den Brüdern Timo und Chris Dinter gegründet – mit der fixen Idee von lauten, tiefen Fuzz Gitarren und kratzigen Bassklängen. Mit Cedi Bichsel, Janek Huschke und Manu «Cioffi» Ciofalo fanden sich schnell die geeigneten Gitarrenquäler mit Vorlieben aus den verschiedenen Rockgenres zusammen. So ergab sich die aktuelle Formation, wie sie bis zum heutigen Tag noch im Proberaum und auf der Bühne anzutreffen ist.

Ihr erstes Konzert spielten sie im November 2017 als Support der Basler Postrock Band Krane. Es war der Start eines fulminanten Jahres mit Auftritten im Basler Kultlokal Hirscheneck, dem Bscene und der Roten Fabrik Zürich. Dort traten sie als Opener von Asbest und Hathors auf und wussten zu überzeugen. Im Coq d’Or in Olten spielten sie bald darauf als Support der US-Band High Reeper, mit welcher sie bis dato eine gute Freundschaft pflegen dürfen. In diesem Sinne: Rock on and never give up! Hoch die Tassen – die nicht immer anständigen, aber stets freundlichen Biester sind auf Kurs!

El Pistolero

El Pistolero auf den 12th #ACABD: Handgeschmiedet. Kompromisslos. Dampfhammerhart

… die authentische kleine Hardrock-Kapelle aus der Bergstraßen- und Rhein-Main Region.

El Pistolero: Handgeschmiedet. Kompromisslos. Dampfhammerhart.

Bei der Bandgründung Ende 2012 stand der Entschluss, ein rotziges Hardrock-Projekt auf die Raubeine zu stellen – Rock statt Pop, hart statt zart. Das Ergebnis: eine Mischung aus Hard-, Punk- und Heavyrock, gegossen in eine ehrliche und rohe Form – sägende Gitarrenriffs, stampfende Rock-grooves und fundamentales Bassgewitter bilden die Begleitung für eine kehlig-raue Gesangsper-formance: Geschichten auf Deutsch und Englisch abseits des Verkaufschart-Einerleis; Verse mit der Ästhetik eines abgenagten Knochens in der Wüste; Worte wie eingeritzt in korrodierten Autolack……und natürlich alles nicht so ernst gemeint, wie sich das jetzt gerade liest 😉 – im Gegenteil: Spaß an der Performance und am Abrocken stehen bei uns im Vordergrund, aber man wird ja mal ein bischen angeben dürfen – eine Prise Übertreibung und Attitüde sind ja der Zucker auf der Streuobstwiese.

El Pistolero – Gimme Shelter [tribute]
The Replacement Killers

The Replacement Killers auf den 12th #ACABD: Wir feiern #MaximumCountryPunk

Königswinter – 1998 – zwei Jungs mit einer Mission: Die Musikgeschichte neu schreiben.

Matteo Villa (Gesang, Gitarre) und Rolf W. Becker (Schlagzeug, kein Gesang), sind zwei talentierte Musiker mit Wut, Kraft und Ego. Sie verpflichteten sich, die revolutionärste Band zu werden, die es je gegeben hat.

Ihr Projekt begann erfolgreich mit Cover-Songs von Johnny Cash, The Clash, The Who, Billy Bragg, Kris Kristofferson und „the man who took Berlin“: Leonard Cohen.

Ihr Debütalbum nahmen sie in Nashville (TN) auf.

Von da an vermischten sie britischen Punk-Rock mit feinster Country-Musik zu einem neuen Stil #MaximumCountryPunk und begannen selbst originelle Songs zu schreiben. Mit mehr als 400 Shows und der puren Energie des Rock’n Roll schenken die beiden ihren Fans all ihr Blut, ihren Schweiß und ihre Tränen.

Egal ob akustische Arrangements, volle Plugged-Sets auf Festivals oder in kleinen Clubs, das immer größer werdende Publikum ist von ihrer vollen Klangwand überwältigt.

Mr. Cool und Mr. Beat feiern dieses Jahr 20 Years #MaximumCountryPunk.
Kommt und genießt dieses einmalige Musikexperiment auf den 12th American Car & Bike Days, Wetterau.

Mainfeuer

Hier kommt Mainfeuer! Auf dem Bandkontest der #ACABD am 30.5.2019.

Mainfeuer, das sind vier Jungs, vier Geschichten, vier Herzen. Sie sind durch das Feuer verbunden, das für ihre Musik brennt. Nun haben Sie ihr erstes offizielles Musikvideo veröffentlicht. Der Song ist aus dem aktuellen Album „MEIN FEUER“. Wir nehmen das Release des Videos zum Anlass, Euch die Band und ihr Video vorzustellen.

In ihren Texten geht es um das Leben in allen Facetten. Sie handeln von Erlebnissen, Erfahrungen und Geschichten aus dem Leben der Rockmusiker. Dabei stehen die Dinge im Vordergrund, auf den es ihnen im Leben ankommt. Mainfeuer ist eine Gruppe Authentizitätsgarantie.

Musikalisch bewegt sich Mainfeuer im breiten Spektrum der Rockmusik. Eine Differenzierung ist nicht gewollt, da die vier Musiker sich keine musikalischen Grenzen setzen lassen wollen.

Mainfeuer gründete sich im Januar 2016 und haben am 20.10.2018 ihr Debütalbum „MEIN FEUER“ veröffentlicht. Für 2019 haben die vier Jungs aus Hanau 10-15 Konzerte geplant. Am 30.5. spielen Sie beim Bandkontest der 12th American Car & Bike Days, Wetterau.

ROCKENBOLLE auf dem Bandcontest der #ACABD

ROCKENBOLLE aus Hamburg 

ROCKENBOLLE spielen seit November 2005 in Originalbesetzung. Newcomer sind sie also keine, aber auch keine Profis. Sie haben keinen Plattenvertrag und mit Nazis haben sie auch nichts am Hut. (Ich glaube, dass muss man dazuschreiben, wenn man Rockmusik mit deutschen Texten macht). 

ROCKENBOLLE aus Hamburg 

ROCKENBOLLE kommt aus Hamburg und ist ein Mittvierziger Trio, das einer gemeinsamen Leidenschaft frönt, hartem und lautem Rock. Rock ist ihr Hobby und sie stehen alle beruflich und familiär voll im Leben. Ihre Mucke ist eine fette Mische aus Hard´n Heavy Punkrock, sie nennen das Ganze Vollgasrockenrohl, andere haben es auch schon als Überschallblues betitelt. Sie spielen so 10-12 Shows im Jahr, sind unterwegs in Berlin, dem Ruhrpott, Ostfriesland, Schleswig-Holstein und natürlich in Hamburg und überall da wo man sie hören will und spielen lässt. 

Musikreviews.de betiteln das Ganze als „Überschallblues“: „Bei ROCKENBOLLE wird nicht dumm gerifft, sondern Überschallblues gespielt, dies hebt die Hanseaten letztlich aus dem Wust deutscher Doofkopp-Rocker hervor“.

Kalle-rock.de sagt über die CD: „Erst hatte ich Angst, dass mir hier dreckiger Garagenrock von ein paar Amateuren um die Ohren fliegt. Doch ich hab die Platte dann immer und immer wieder gehört und sie wurde von Mal zu Mal besser. Man bekommt ein Gefühl dafür, was die Band ausmacht und was ihre Mentalität ist. Vollgas Rock´n´Roll!“ 

bikesmusicandmore.com berichtet: „Yeah, es gibt sie noch! Bands, die mir nicht mit Allüren und Diva-Gehabe kommen, sondern klare und direkte Ansagen in bester Rock ‚N‘ Roll-Manier machen. So wie ROCKENBOLLE aus Hamburg.“

November 2016 veröffentlichten ROCKENBOLLE ihre erste CD „Alles kann, nichts muss“, gefolgt vom ersten und gleichnamigen Video.

Alles kann, nichts muss

Besetzung:

Schlagzeug: Kay
Gitarre und Gesang: Krille 
Bass und Gesang: Olli