Bandcontest der American Car & Bike Days, Wetteraublacksevenrider

Der Bandcontest der American Car & Bike Days ist für Neugründungen und Nachwuchsbands eine gute Gelegenheit, sich dem Publikum aus dem Rhein-Main Gebiet, dem Vogelsberg und der Wetterau zu präsentieren und Auftrittserfahrungen zu sammeln. Er findet am Donnerstag, dem 31.5.2018 auf der Open Air Bühne des Harley Davidson & Custom Car Clubs Wetterau e.V. (HDCCC e.V.) statt. Er hat einen ideellen und keinen kommerziellen Charakter. Die Koordination des Wettbewerbs wird vom HDCCC e.V und dem BSCA Streetcruiser Int. Stammtisch Rhein Main durchgeführt.

Die Jury besteht aus erfahrenen Veranstaltern und Betreibern von Musikkneipen aus der Region. Hauptpreis ist ein bezahlter Auftritt auf den American Car & Bike Days, Wetterau 2019. Die auftretenden Bands erhalten einen Kostenbeitrag für die Anreise sowie Essen und Getränke. PA und Schlagzeug sind vorhanden.

Um am Contest teilnehmen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • ein eigenes Programm von mindestens 30 Minuten, Cover oder eigene Kompositionen
  • Bands mit Plattenvertrag und Profis sind ausgeschlossen
  • Bands mit menschenverachtenden Texten und verfassungsfeindlichen Symbolen sind für den Contest nicht zugelassen
  • zugelassen sind alle Musikstile, die zur Motorrad- und US-Car bzw. Custom Car Szene passen.

Möchtet Ihr am Bandcontest teilnehmen, sendet bitte Eure Bewerbung einschließlich Bandbeschreibung, 3 MP3 Files und Bild an info@hdccc.de



Uhrzeit Band, Projekt
13:30 Uhr Die Musikschulband „Zone 30“ besteht seit nunmehr 2 Jahren und setzt sich aus Schülern der Musikschule Eppstein – Rossert e.V. zusammen. Die Band spielt bekannte Stücken der 60er, 70er und 80er Jahre bis über das Jahr 2001 hinaus. Im Moment ca. 40 Jahre Rock und Popmusik. Darunter findet man Stücke von den Beatles, Rolling Stones, Bad Company, Ufo, Rainbow, Smokie, Tom Petty und vielen mehr.
14:15 Uhr Mit harten, von mehrstimmigen Melodien geprägten Riffs, treibenden Schlagzeugrhythmen und druckvollen Growls und Screams geprägten Songs kreieren Nordic Throne ihre Version des Melodic Death Metal. Die Texte befassen sich mit der nordischen Geschichte und Mythologie. Die Band besteht seit  2012 und wurde Ende 2016 neu formiert. Seit dem Sommer 2017 segelt die 5-Mann-Besatzung plündernd und brandschatzend durch das Rhein-Main-Gebiet.
16:30 Uhr Rock & Roll Dragsters

Das musikalische Projekt der „Rock & Roll Dragsters“ begann im Jahr 2017 mit einer kleinen Gruppe von Musikern aus dem Main – Taunuskreis. Ihr Ziel war klar: Den Rock & Roll sowie den mehrstimmigen DooWop-Style der 50er und 60er Jahre neu ins Leben zu rufen. Sie starteten anfangs mit Gesang, Gitarre, Bass und Schlagzeug und erweiterten die später Band um ein Piano sowie ein Saxophon. In dieser Formation werden wir sie auf den American Car & Bike Days sehen und hören.

 

17:15 Uhr Straighter Hard-Rock mit Metal-Einflüssen, aber auch Balladen mit besonderem Charakter. Das ist Firestorm. Die 4 Musiker aus Frankfurt am Main stehen für powervolle Riffs und viel Herzblutfür den Rock ’n‘ Roll! Mit euch zusammen bringen sie jede Location zum beben!
18:00 Uhr Easy-Top are 3 angels for Charlie – 3 women and 1 guitarist rock the best hits of ZZ-Top. The idea and name of the band to start a female ZZ-Top Tributeband was from Steffi Skolik the drummer, inspired by her american Friend Michael O´Brien. Through their many years of musical experience Easy Top presents the songs in a special quality.
18:45 Uhr Die fünf Rocker von Revelation Steel – ein Zusammenschluß von Musikern der Bands  Crusader & W.E.S.P. – spielen eigenes Material mit Wurzeln im Metal der 80er und 90er Jahre. Heavy Metal in seiner Urform, modern und doch authentisch. Mitreißende Soli, stampfende Rythmen, eingängige Songtexte sind ihr Markenzeichen. Ein Fest für alle Old School Fans! 

Die Band bringt im Revelation Schmelztigel den 80er Metal 
in klassischer und frischer Form zurück.

Freut Euch auf Ihr ein powergeladenes Set!

REVELATION STEEL sind:

Vocals: Joachim „Joe“ Strubel
Guitar: Stephan Maneff
Guitar: Daniel Schiffner
Bass: Eduard Weil
Drums: Jens Gellner
Drums: Bernd Röhrich