Die erste Galerie ist online

9th American Car & Bike DaysIm Sommer 2008 bei Rock am See in Schotten/Rainrod entdeckte Dirk Bachmann seine Leidenschaft für die Konzertfotografie. Er fotografierte seitdem auf Konzerten von kleinen und großen Bands. Seit Mitte Juni 2012 ist er Freier Mitarbeiter bei der Wetterauer Zeitung (Mitarbeiter-Kennung: dba). Seit einigen Jahren ist er gern gesehener Gast auf unseren Veranstaltungen und läßt seine Kamera selbstverständlich nicht zu Hause. Hier ist nun die erste Galerie der American Car & Bike Days, Wetterau. Vielen Dank an Dirk.

Hier geht es zur Galerie

Mallet rockt Samstagabend die Bühne der 9th American Car & Bike Days, Wetterau

mallet
Nach 35 Jahren Musikbusiness und über 4000 Auftritten vom kleinsten Musikclub bis zum Fußballstadion in Deutschland, Holland, Frankreich, Spanien, Österreich, und der Schweiz haben sie endlich den Weg nach Ober-Mörlen gefunden. Wir freuen uns Mallet am Samstagabend auf der Bühne der 9th American Car & Bike Days, Wetterau begrüßen zu dürfen. 2014 spielten sie auf der European Bike Week am Faaker See – 2016 spielen sie an der Usa. Wer sich schon jetzt einen Eindruck verschaffen und einen Vorgeschmack auf die fette Party am Samstagabend bekommen möchte, schaut sich das Video an, dass unsere Freunde von dem BSCA Streetcruiser Int. Stammtisch Rhein Main mit viel Hingabe geschnitten haben. Den fetzigen Sound hat Mallet geliefert – Ich würde sagen, das passt wie die Faust aufs Auge.

Jack Herra & the Jungletones auf den 9th American Car & Bike Days, Wetterau

Jack Herra & the Jungletones Jack Herra & the Jungletones haben die 7th American Car & Bike Days gerockt und für einen unvergleichlichen Abend im Festzelt gesorgt. Der Regen war vergessen und die Mäuse tanzten auf den Tischen. Nachdem wir uns letztes Jahr von der wilden Party auch nicht erholen konnten, möchten wir dieses Jahr unseren „Billy“ wieder rockig, heiss und schmutzig serviert bekommen! Rock’n’Roll, Rockabilly und Hillbilly – Country Stücke, manchmal auch ein wenig Polka und Ska… werden mit starker Ambition zum headbanging dargeboten! Ganz nach dem Motto „Musik ist: Gitarre, Bass, Schlagzeug, schwitzende Musiker“ rocken sie bei jedem Auftritt die Bühne und liefern eine wilde Show, die jedes Rock ’n’ Roller Herz höher schlagen lässt. Kleine Clubs, große Bühnen, kein Platz ist sicher vor diesen Rock’n’Roll Zuhältern aus der Twilight Zone. Jack ist unterwegs und kreuzt Euren Weg also seid besser bereit, einen Abend durchzuschwitzen!

Countrymusiker Helmut Genge

Am Sonntag, den 7.6.2015: Frühschoppen mit Countrymusiker Helmut Genge

Countrymusiker Helmut GengeDer Frühschoppen am Sonntag der American Car & Bike Days, Wetterau ist Tradition und dieses Jahr wird euch Helmut Genge musikalisch in den Sonntag begleiten. Seit 34 Jahren ist Helmut aktiver Musiker mit einem umfangreichen Repertoire, wobei der Schwerpunkt eindeutig auf Countrymusik und den Oldies der 60er bis 80er Jahre liegt. Begonnen hatte Helmut seine Karriere  Ende der 70er Jahre, als er über seinen Freund Volker König aus Lindheim zur Tanzmusik kam. Über 10 Jahre spielte er in einer Tanzkapelle im Raum Büdingen, bis er seine Liebe zur Countrymusik entdeckte. Es folgten Jahre mit Auftritten in US-Clubs rund um das Rhein-Main-Gebiet bis Worms, Pirmasens und Kaiserslautern. Seit 1990 stehe er alleine auf der Bühne und spielte auch auf große Festivals im Vorprogramm namhafter Gruppen aus dem In-und Ausland. So zum Beispiel „Holly Dunn“ (USA), einem Mitglied der Countrymusic-Hall of Fame in Nashville, oder der Gruppe „The Good Brothers“ (CAN), einer von Canada´s populärsten Countrybands, „Christine Albert“ (USA) oder „Chris Gaffney“ (USA) (gest.2008). Auch in der legendären „Tootsie´s Orchid Lounge“ in Nashville und im „French Market Cafe“ in New Orleans ist er schon aufgetreten. Viele Jahre spielte er auch auf verschiedenen Country-Festivals im französischen Elsass (La Petit Pierre, Hattmat, Steinbourgh, Saverne).
Nachdem er aus gesundheitlichen Gründen etwas leiser treten mußte, freuen wir uns, Helmut auf den 8th American Car & Bike Days, Wetterau zu begrüßen.

Flash bat in the roof

Auf den 8th American Car & Bike Days: Flash bat in the roof

Flash bat in the roof

Sie kommen aus dem Edertal und das ist Fledermausland. Dort, in luftiger Höhe einer Fledermaushöhle, aus purer Rock-Essenz geboren, entstand im Jahre 2008 „Flash bat in the roof“. 2010 spielten sie bereits als Vorband von Revolver und des Nachts hört man, sie seien eine der besten Coverbands der nördlichen Hemisphäre.

Die vier Musiker und ihre Frontfrau Kim covern von der Modernen bis hin zu den Klassikern alles, was das Rockerherz zum Bersten bringt. Bei zahlreichen Live-Auftritten von kleinen Kneipen über das jährliche „Best of 70th and 80th Festival“, bis zum Harley Davidson Edersee-Meeting zeigt die Band stets, dass sie ein Garant für feinsten Rock ist.

Auch als Support für Toto konnten die Fledermäuse in die Gehörgänge der Zuhörer flattern und beeindruckten selbst Toto Sänger Bobby Kimball.

Leidenschaftliche Performance gepaart mit außergewöhnlichen Instrumentalisten werden euch in die Höhle der Fledermaus katapultieren. „Flash bat in the roof“ … am 4. Juni 2015 auf den der Bühne der 8th American Car & Bike Day, Wetterau.

Kneeless Moose

Kneeless Moose am 4. Juni 2015 auf der Bühne der American Car & Bike Days

Wir freuen uns, am Donnerstag eine besondere Band auf den American Car & Bike Days zu präsentieren. Kneeless Moose gewannen den 1. Platz beim Sixpack-Contest, hatten bereits Gigs als Support von „Animals As Leaders“, „Walter Trout“ und Auftritte beim Stemweder Festival oder beim Suwalki-Blues Festival in Polen.

Im Herbst 2012 wurde ihr Debütalbum „Soultravel“ via Timezone Records veröffentlicht. Für Frühjahr 2015 ist die Veröffentlichung des zweiten Albums geplant. Kneeless Moose sind eine unfassbar talentierte Live-Band mit einer großen Zukunft. Einfach weil sie so sind, wie sie sind. Weil sie aus einem Bauchgefühl heraus alles richtig machen. Und weil sie auf den American Car & Bikes spielen.

Kneeless Moose auf den American Car & Bike Days

Alle gut gebildeten Rocker, die nicht jede Latein-Stunde bei dem Fast Food Restaurant mit dem goldenen M verbracht haben, wissen Bescheid: Der Name dieser Band geht bis auf Julius Caesar zurück. Der glaubte nämlich es gäbe in den gallischen Wäldern Elche ohne Kniegelenke. Ob es das in Gallien gab wissen wir nicht genau. Aber in Hannover gibt es so was tatsächlich!

Kneeless Moose  bedienen sich der großen Gitarren-Ära der späten 60er und 70er Jahre und kombinieren diese mit Elementen aus Grunge und moderner Rockmusik. Aufblitzende Audioslave-Riffs sind ebenso erlaubt wie infernalische Blues-Eskapaden.

Die Band besitzt das Talent durch authentische Live Performances , Leidenschaft und stimmiges Zusammenspiel auch das Genre-fremde Ohr für sich zu gewinnen.

Bei der Musik von Kneeless Moose denkt man nicht an drei Jungs, die gerade mal Alter 20 erklommen haben und zur Hochzeit der Musik, die sie offenbar sehr geprägt hat, nicht mal als Embryo unterwegs waren.

Die unverkennbar rockige Stimme von Sänger Tom klingt nach Whiskey und Zigarren, nach Woodstock  und bunten Hemden und nicht nach Teenie-Scheiß und Autotune-Gewitter.

Kneeless Moose sind Originalität und Genie; Einfallsreichtum lässig dargeboten.

7th American Car & Bike Days, Wetterau: Galerien 2014 fertig.

Aus 1245 Bildern haben wir etwas über 560 der besten Aufnahmen ausgewählt, aufgearbeitet und nun zwischen den Jahren online gestellt. Die 7th American Car & Bike Days sind ein echter Höhepunkt in der Geschichte der Veranstaltung gewesen. Jahr für Jahr verbessern wir unser Hauptevent. Wir freuen uns, dass unsere Arbeit honoriert wird und wir jedes Jahr steigende Besucherzahlen vermerken können. Viel Arbeit geht in die Pflege und den Ausbau der Infrastruktur des Veranstaltungsplatzes. Ein so großes Gelände will gepflegt werden – nicht zu sprechen von den Erweiterungen, die jährlich hinzukommen: 2014 waren es im wesentlichen die neue Außenküche und die Außentheke. Auch das Musikprogramm steigert sich von Jahr zu Jahr: Ohrenfeindt, Kiss’n Time und Live Toiz spielten schon auf den American Car & Bike Days, Wetterau. Eins hat sind in all den Jahren aber nie geändert: die entspannte Atmosphäre in der Menschen aus verschiedenen Szenen und mit verschiedener Herkunft 4 Tage eine geile Party feiern. Das soll auch in Zukunft so bleiben.

Hier geht es zu den Galerien 2014

Bikes Chicks & Rock’n Roll

Wart Ihr schon auf den American Car & Bikes Days, Wetterau? Wenn nicht, dann habt Ihr bisher ein wirklich geiles Event verschlafen. Vier Tage Party, vier Tage Bikes, vier Tage Chicks und vier Tage Rock’n Roll. Ihr solltet Euch die Tage vom 4. bis 7. Juni 2015 unbedingt in Eurem Kalender fett anstreichen, denn dieses Jahr wird die Show noch geiler, die Musik noch fetter und die Girls … Ihr glaubt es uns nicht? Dann schaut Euch doch das Video von Derrick an. Derrick und sein Kumpel Christian haben den Streifen mit einer Amateurausrüstung auf den American Car & Bike Days abgedreht. Na, überzeugt? Bei einem so geilem Event braucht man auch kein High-Tech: Bilder und Musik überzeugen. Bei dieser Gelegenheit sei Euch der Musiker Derrick an Herz gelegt, er ist ein echter Künstler und hat es verdient in den nächsten Jahren Erfolg zu haben.

Gefällt Euch das Video und die Musik, dann teilt es mit Euren Freunden.

Hotrod

Neue Website für die American Car & Bike Days, Wetterau

Hotrod

Wir schrauben an Motorrädern und Autos, warum nicht an unserer Internetseite: „A bikers work is never done“. Das gilt auch für die Seite der American Car & Bike Days, Wetterau. Die alte Seite hat nicht mal ein Jahr gehalten und schon musste sie einer besseren Version weichen. Aber nicht nur die Internetseite ist verbessert, Ihr könnt auf die 8th American Car & Bike Days gespannt sein. Wir haben einiges geändert und das wird unsere Veranstaltung noch besser machen.

Gefällt Euch das neue Design der Site, dann schreibt doch ruhig einen Kommentar. Wir freuen uns auf Euer Feedback.

Programmupdate

Die Eckdaten unseres Programms stehen fest, nun wird an den Details gefeilt. 4 Tage Live Music – wir scheißen auf die Inflation. Wir wollen feiern, abrocken und nicht abzocken. Alle, die bisher auf den American Car Bike Days waren, können das bestätigen. Der Spass und die Party stehen im Vordergrund, Kommerz ist in Hamburg und anderswo.